"Es gibt eine kleine Geschichte, die die Arbeit des Mobilen Einsatzkommandos auf den Punkte bringt", erzählt Frank Held, amtierender Chef der Abteilung 3 des Landeskriminalamts und somit auch zuständig für das MEK. "Ein Foto zeigt viele Menschen auf einem öffentlichen Platz. Die Frage lautet: Wer von diesen Leuten gehört zum MEK. Erst, wenn man auf die Personen deutet, weiß man es: Menschen wie du und ich."

Lesen Sie mehr in der Sonnabendausgabe Ihrer Volksstimme!