Die Volksstimme feiert dieses Jahr ihren 120. Geburtstag. Mitarbeiter stellen sich vor.

Ich heiße Antje Mewes und bin eine waschechte Altmärkerin. 1963 in Seehausen geboren und in Kleinau bei Arendsee aufgewachsen, wohne ich heute noch dort. Mein größter Wunsch war es immer, mit Tieren zu arbeiten, weshalb ich nach Schulabschluss und Lehre ein Studium mit dem Abschluss Veterinäringenieurin aufnahm.

Mein Beruf bereitete mir viel Freude, doch nach der Wende war es schwierig, einen Job zu finden. Also sattelte ich um, absolvierte ein Volontariat, arbeitete anschließend als freie Mitarbeiterin der Volksstimme und erhielt später eine Festanstellung. Seit 2002 berichte ich aus Kalbe und den Dörfern der ehemaligen Verwaltungsgemeinschaft und jetzigen Einheitsgemeinde. Land, Leute und Kommunalpolitik sind mein nie langweilig werdendes Aufgabenfeld.

Aufgrund meiner Ausbildung und als echtes Landei liegt mir die Landwirtschaft am Herzen, weshalb ich zusammen mit zwei Kollegen die wöchentlich erscheinende Landwirtschaftsseite gestalte. Seit mehr als zwei Jahrzehnten lebe ich mit meinem Lebensgefährten zusammen. Wir haben zwei erwachsene Söhne.