Paul McCartney (68), ehemaliger Beatles-Musiker, ist in den USA für sein musikalisches Schaffen geehrt worden. Laut "Daily Mail" nahm der Brite ebenso wie die US-Talkshow-Queen Oprah Winfrey (56) in Washington D.C. die diesjährigen "Kennedy Center Honours" entgegen. US-Außenministerin Hillary Clinton (63) zeichnete unter anderen den Country-Musiker Meryl Haggard, den Komponisten Jerry Herman sowie den Choreografen Bill T Jones dafür aus, dass sie die amerikanische Kultur bereichert hätten. (dpa)