Banda Aceh (dpa) l Wie in Thailand haben auch auf der indonesischen Insel Sumatra die Menschen gestern der Opfer des verheerenden Tsunamis am 26. Dezember 2004 gedacht. Der Gouverneur von Aceh, Irwandi Yusuf, sowie mehrere tausend Menschen nahmen an einer Zeremonie mit Gebeten für die rund 170000 Menschen teil, die damals auf Sumatra ums Leben kamen. Angehörige trafen unter anderem an dem Massengrab in Siron zusammen, wo Hunderte Opfer nach der Katastrophe begraben wurden.