Ciudad Juárez/Mexiko (dpa). Sie hüllen sich nicht in Schweigen – im Gegensatz zu den meisten Einwohnern der von einem mörderischen Drogenkrieg heimgesuchten mexikanischen Stadt Juárez. Eine Gruppe von 25 jungen evangelischen Christen hat eine Botschaft. Sie lautet: "Mörder: Jesus Christus liebt Dich – bereue."

Die Jugendlichen im Alter von 15 bis 25 Jahren postieren sich in Engelsgewändern an wichtigen Straßenecken, um ihre Botschaft zu verkünden. Auf Kartons verbreiten die Engel Botschaften sowohl an die Bürger, die ihr altes Vertrauen zurückgewinnen sollen, als auch an jene Verbrecher, die Ciudad Juárez mit Gewalt überzogen haben. "Korrupter Polizist, suche nach Christus", "In Jesus Christus findest du Frieden" oder "Zerrüttete Familien finden Antwort bei Christus", lauten die Parolen.