Pyeongchang (dpa) - Weltmeister Schweden und Olympiasieger Kanada haben sich nach den Olympischen Athleten aus Russland (OAR) und Tschechien direkt für das Viertelfinale bei den Winterspielen in Pyeongchang qualifiziert.

Kanada gewann zum Abschluss der Vorrunde gegen das mit etlichen eingebürgerten Kanadiern verstärkte Heimteam Südkorea 4:0 (1:0, 1:0, 2:0).

Kanada zieht damit als bester Gruppenzweiter in die Runde der letzten Acht am Mittwoch ein. Südkorea erhält als Letzter der Vorrunde noch eine Chance, sich in einem K.o.-Spiel ebenfalls für das Viertelfinale zu qualifizieren. Gegner ist am Dienstag allerdings Finnland. Der Olympiadritte von Sotschi 2014 verlor das Prestigeduell gegen Schweden mit 1:3 (0:1, 1:0, 0:2).

Die Schweden stehen damit ebenfalls im Viertelfinale und wären dort deutscher Gegner, falls sich das Team von Bundestrainer Marco Sturm am Dienstag gegen die Schweiz durchsetzt. In der Viertelfinal-Qualifikation treffen zudem Slowenien und Norwegen sowie die USA und die Slowakei aufeinander.

Informationen des IOC

Olympische Wettkampfstätten

Deutsche Olympia-Mannschaft

Termine und Ergebnisse

dpa-Twitterlisten zu Olympia

Crowdtangle zu Olympia-Themen bei Social Media

Ergebnisse früherer Olympischer Spiele

dpa-Crowdtangle