Pyeongchang (dpa) - Nach einem verpatzten ersten Durchgang in der Qualifikation ist Sotschi-Olympiasieger David Wise nur mit Mühe ins olympische Halfpipe-Finale der Ski-Freestyler eingezogen.

Der Amerikaner bekam am Dienstag in Pyeongchang für seinen zweiten Lauf 79,60 von 100 möglichen Punkten. Wise beendete damit den Vorausscheid auf Platz acht, die besten Zwölf nehmen am Donnerstag (03.30 Uhr MEZ) an der Medaillenentscheidung teil. Bester der Qualifikation wurde der amerikanische Weltmeister Aaron Blunck.

Der Schweizer Joel Gisler stürzte in seinem zweiten Lauf schwer und sorgte für einen Schreckmoment. Bei seinem ersten Trick knallte der 23-Jährige auf die Kante der Halfpipe. Gisler bekam medizinische Hilfe und konnte nach einiger Zeit die Halfpipe auf eigenen Beinen verlassen.