Pyeongchang (dpa) - Nordkorea will zur Schlussfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang am Sonntag erneut eine hochrangige Delegation nach Südkorea entsenden.

Nordkorea habe Südkorea darüber informiert, dass der Vizevorsitzende des Zentralkomitees der Arbeiterpartei, Kim Yong Chol, die Delegation leiten werde, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul am Donnerstag mit.

Das Ministerium äußerte angesichts des Streit um Nordkoreas Atomprogramm die Hoffnung, dass der Besuch die Bemühungen um die Schaffung einer atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel unterstützen könne. Schon an der Eröffnung der Spiele hatte eine Delegation aus Nordkorea teilgenommen. Dazu zählte auch die einflussreiche Schwester von Machthaber Kim Jong Un, Kim Yo Jong. 

Informationen des IOC

Olympische Wettkampfstätten

Deutsche Olympia-Mannschaft

Termine und Ergebnisse

dpa-Twitterlisten zu Olympia

Crowdtangle zu Olympia-Themen bei Social Media

Ergebnisse früherer Olympischer Spiele