Aufgespießt

Ein Herz am Maibaum

Wie eine schwäbische Feuerwehr einem Single-Bürgermeister zur Frau verhelfen will

Von Siegfried Denzel
Bürgermeister Jörg Aghte am Rathausfenster. Direkt davor der Maibaum mit der herzigen Bekanntschaftsanzeige.
Bürgermeister Jörg Aghte am Rathausfenster. Direkt davor der Maibaum mit der herzigen Bekanntschaftsanzeige. Foto: dpa

Bürgermeister allein zuhaus - das ist im schwäbischen Sigmarszell ein unhaltbarer Zustand. Weit und breit ist keine First Lady in der 3000-Seelen-Gemeinde in Sicht – aber vielleicht ändert sich der Beziehungsstatus des 39-jährigen Rathauschefs Jörg Agthe doch schneller als gedacht.

Die Feuerwehr verband ihr jährliches Maibaum-Aufstellen vor dem Rathaus diesmal mit einer besonderen Annonce: „Bürgermeister sucht Frau“ prangt auf einem großen Herz am Maibaum-Stamm – und damit die unbekannte Umworbene direkt zarte Bande zum prominentesten Single des Dorfes knüpfen kann, hat die Feuerwehr auch seine Telefonnummer draufgeschrieben.

Ob das Telefon schon klingelte, wissen wir zwar nicht. Wohl aber, dass sich der Bürgermeister über das Herz für ihn freut: „Ich finde es super.“ Bislang habe er zwar gedacht, dass sich Zweisamkeit irgendwann ergeben werde – aber die „Nachhilfe“ ist willkommen. Jetzt hofft er nur noch, dass sich eine Frau mit gutem Herz findet: „Seelische Schönheit“ sei wichtiger als „äußere Attraktivität“. Bei Facebook würden wir jetzt ein Herzchen posten.