Aufgespießt

Wer hat das XXL-Kaninchen geklaut?

Längstes Langohr der Welt verschwunden / 1155 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise

Von Axel Ehrlich

Einhundertneunundzwanzig Zentimeter. Das ist zum Beispiel die Bilddiagonale eines großen Flachbild-Fernsehers. Oder die Breite einer XL-Duschkabine. Die Wandlänge eines mittelgroßen Gerätehäuschens im Garten oder die Rücksitzbank in einem Oberklasse-Pkw.

Stattliche 129 Zentimeter misst auch Darius, das laut „Guinness-Buch der Rekorde“ längste Kaninchen der Welt. A Apropos: Darius war bis vor ein paar Tagen die längste Zeit bei seiner Besitzerin Annette Edwards im englischen Dörfchen Stoulton. Jetzt ist Darius weg. Geklaut. Von ruchlosen Lang-Langohr-Dieben. Die Leute im Dorf rätseln: Wie kriegt man so einen XXL-Nager unbemerkt aus seinem auch nicht gerade kleinen Stall entwendet? In einem Golfbag? In einer Mülltonne? Unter der Jacke, dreimal um den eigenen Leib gewickelt?

Vielleicht ist Darius ja nur ausgebüxt? Die Besitzerin hat eine Belohnung von umgerechnet 1155 Euro ausgelobt. Sollte Ihnen zufällig ein Kaninchen begegnen, das etwa eine halbe Stunde braucht, bis es vollständig an Ihnen vorbeigehoppelt ist, könnte es sich um Darius handeln. Also langen Sie beherzt zu...