Wahlen

FDP-Landeschef Birkner mit ersten Hochrechnungen zufrieden

Von dpa 26.09.2021, 20:06 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:21
Stefan Birkner (FDP) spricht.
Stefan Birkner (FDP) spricht. Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Hannover - Der niedersächsische FDP-Landesvorsitzende Stefan Birkner hat sich mit den ersten Hochrechnungen zur Bundestagswahl zufrieden gezeigt. „Wir freuen uns über ein zweistelliges Ergebnis. Das ist eine gute Bestätigung unserer Politik und ein Auftrag, diese Politik entsprechend fortzusetzen und auch umzusetzen“, sagte Birkner der dpa am Sonntagabend in Hannover.

Zu einer möglichen Koalition im Bund sagte Birkner, er habe noch keine Präferenz. Am Ende sei das anhand der Inhalte zu entscheiden. „Wir haben eine Agenda, haben programmatische Aussagen getroffen, und da werden wir jetzt eben schauen, mit wem das am besten umzusetzen ist.“ Am Ende hänge es davon ab, welche Mehrheitsverhältnisse es tatsächlich gebe.

Wenn es der FDP jetzt gelinge, eine Regierungsbeteiligung in Berlin zu erreichen, dann sei das auch eine sehr gute Ausgangssituation für die Landtagswahl im kommenden Jahr.