Hauseinsturz

Feuer erschwert Suche nach Vermissten in Florida

Rettungsleute suchen in den Trümmern des eingestürzten Hauses in Florida immer noch nach Überlebenden. Zuerst erschwerte Regen die Suche , nun kommt auch noch ein Feuer hinzu.

Von dpa
Such- und Rettungskräfte suchen nach Überlebenden in den Trümmern im dem teilweise eingestürzten zwölfstöckigen Gebäude.
Such- und Rettungskräfte suchen nach Überlebenden in den Trümmern im dem teilweise eingestürzten zwölfstöckigen Gebäude. Gerald Herbert/AP/dpa

Miami - Nach dem Teileinsturz eines zwölfstöckigen Wohnhauses im US-Bundesstaat Florida erschwert ein Feuer die Suche nach Vermissten.

Die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levine Cava, sagte am Samstag an der Unglücksstelle in Surfside nahe Miami, es sei extrem schwierig, den Ursprung der Flammen ausfindig zu machen, sie zu isolieren und zu löschen. Dies behindere die Suche nach möglicherweise noch Verschütteten.

Die Rettungskräfte nutzten aber alle verfügbaren Instrumente, um den Brand zu bekämpfen und zugleich in den Trümmern weiter nach Überlebenden zu suchen. „Wir haben weiter Hoffnung“, betonte Levine Cava. Bislang seien keine weiteren Vermissten gefunden worden. 159 Menschen gelten ihr zufolge weiter als vermisst, vier Tote wurden bestätigt.

Das strandnahe Gebäude mit rund 130 Wohneinheiten war in der Nacht zu Donnerstag teilweise eingestürzt. Die Menschen wurden im Schlaf von dem Unglück überrascht. Seitdem läuft eine verzweifelte Suche nach Überlebenden, die auch durch Regen erschwert wurde.