Fußball

Freiburg in Mainz mit drei Änderungen in der Startelf

Von dpa 18.09.2021, 15:49 • Aktualisiert: 19.09.2021, 22:43
Freiburgs Trainer Christian Streich beim Interview.
Freiburgs Trainer Christian Streich beim Interview. Torsten Silz/dpa

Mainz - Der SC Freiburg geht mit drei neuen Spielern in der Startformation in das Gastspiel beim FSV Mainz 05. Anstelle von Maximilian Eggestein, Vincenco Grifo und Wooyeong Jeong vertraut SC-Trainer Christian Streich am Samstag (15.30 Uhr) auf Manuel Gulde, Janik Haberer und den erst 19 Jahre alten Kevin Schade, der damit sein Startelfdebüt in der Fußball-Bundesliga feiert. Bei Mainz rückt Alexander Hack für den verletzten Moussa Niakhaté in die Innenverteidigung. Im Angriff erhält Adam Szalai den Vorzug vor Karim Onisiwo.