Volleyball

Hanke nach SSC-Abschiedsspiel: „Unglaublich Spaß gemacht“

Von dpa 19.09.2021, 10:23 • Aktualisiert: 20.09.2021, 23:03
Spielerinnen strecken ihre Arme in Richtung eines Volleyballs.
Spielerinnen strecken ihre Arme in Richtung eines Volleyballs. Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Schwerin - Rund eineinhalb Jahre nach ihrem Karriereende hat die ehemalige Volleyball-Nationalspielerin Denise Hanke an alter Wirkungsstätte in Schwerin noch einmal ihre alte Klasse aufblitzen lassen. Beim offiziellen Abschiedsspiel gegen das Bundesliga-Team des Schweriner SC am Samstagabend sorgte die ehemalige Zuspielerin vor 1000 Zuschauern gleich für den ersten Punkt der Begegnung. Am Ende trennte sich das im ersten und zweiten Satz von Cheftrainer Felix Koslowski betreute Allstar-Team „Hanke & Friends“ mit dem im Volleyball ungewohnten Ergebnis von 2:2 vom Erstligisten.

Die 32-jährige Hanke, in deren Auswahl viele ehemalige Weggefährtinnen wie Jennifer Janiska, Corina Ssuschke-Voigt, Anne Buijs, Janine Carli, Berit Kauffeld und Patricia Thormann standen, freute sich über einen gelungenen Abend: „Es hat unglaublich Spaß gemacht, nochmal mit allen auf dem Feld zu stehen“, sagte sie. „Ich war total überrascht, wie gut es eigentlich geklappt hat mit dem Zusammenspiel.“