Unfälle

Kreislauf als mögliche Unfallursache: Autofahrer verstorben

Von dpa 17.09.2021, 22:40 • Aktualisiert: 19.09.2021, 22:43
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Eisenberg - Ein Autofahrer ist in Eisenberg (Pfalz) infolge eines möglichen Kreislaufstillstandes bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 73-Jährige sei am Freitag trotz Wiederbelebungsversuchen noch an der Unfallstelle im Donnersbergkreis gestorben, teilte die Polizei mit.

Zuvor war der Mann auf der B47 in Eisenberg unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam. Die Polizei vermutet, dass er aufgrund eines Kreislaufstillstandes bewusstlos wurde und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto durchbrach den Angaben zufolge eine angrenzende Hecke und blieb schließlich auf einem Friedhof stehen. Die B47 wurde an der Unfallstelle kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt.