Innere Sicherheit

Länderübergreifender Sicherheitstag: Polizei zeigt Präsenz

Von dpa 16.09.2021, 11:47 • Aktualisiert: 17.09.2021, 19:55
Eine Polizistin blickt zu Passanten mit Masken.
Eine Polizistin blickt zu Passanten mit Masken. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Stuttgart - Polizisten aus Rheinland-Pfalz, Saarland und drei weiteren Bundesländern wollen an diesem Freitag (17.9.) verstärkte Präsenz zeigen und gegen Kriminalität im öffentlichen Raum vorgehen. Am vierten länderübergreifenden Sicherheitstag sind auch die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Bayern beteiligt. „Verbrechen machen nicht an der Landesgrenze Halt“, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz und baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Donnerstag.

Schwerpunkte der Kontrollen sind öffentliche Plätze wie beispielsweise Bushaltestellen oder szenetypische Treffpunkte. Der Kontrolltag hat das Ziel, den Druck auf Kriminelle im öffentlichen Raum hoch zu halten.