1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Übergriffe: Mann verletzt Prostituierte schwer und stellt sich

Übergriffe Mann verletzt Prostituierte schwer und stellt sich

Ein Mann übergießt eine Frau in einem Bordell in Kiel mit einer säurehaltigen Flüssigkeit und stellt sich in Hannover. Die Hintergründe der Tat, bei der die Frau schwer verletzt wird, sind noch unklar.

Von dpa Aktualisiert: 20.06.2024, 15:13
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Kiel - Ein 54 Jahre alter Mann hat sich wenige Stunden nach einem mutmaßlichen Angriff auf eine Prostituierte in Kiel mit einer säurehaltigen Flüssigkeit der Polizei in Hannover gestellt. Die 28-Jährige sei schwer verletzt in ein Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann soll die Frau am Mittwochabend an ihrem Arbeitsplatz in der Altstadt aufgesucht haben. Es sei zu einem Streitgespräch gekommen, in dessen Verlauf der mutmaßliche Täter die 28-Jährige mit der Flüssigkeit übergossen habe.

Anschließend sei der Mann aus dem Gebäude geflüchtet und habe zwei 20 und 28 Jahre alte Männer vor dem Haus verletzt. Sie hätten leichte Verätzungen der Haut erlitten. Die Frau kam mit großflächigen Verätzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte eine Flasche sicher, in der sich noch Reste der Flüssigkeit befanden. Zu deren Zusammensetzung gab es am Donnerstag noch keine Erkenntnisse.

In der Nacht stellte sich der 54-Jährige auf einer Polizeiwache in Hannover. Er kam in Polizeigewahrsam und soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen den Mann wird wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften der Tatverdächtige und die Frau früher in einer engen familiären Beziehung gestanden haben.