Musik

Musikfestival „Heidelberger Frühling“: Jubiläum im Herbst

Von dpa 22.09.2021, 13:21 • Aktualisiert: 23.09.2021, 23:57

Heidelberg - Frühling im Herbst: Das Musikfestival „Heidelberger Frühling“ holt im September und Oktober mit Sonderkonzerten das Jubiläumsjahr nach, das eigentlich schon im April starten sollte. Wegen der Corona-Pandemie sei dies aber nicht möglich gewesen, sagte eine Sprecherin am Mittwoch.

Der „Heidelberger Frühling“ findet seit 1997 in der Romantikstadt statt. 2021 ist somit der 25. Jahrgang des Festivals. Die Konzerte könnten erfreulicherweise auch mit voller Saalauslastung stattfinden, betonte die Sprecherin. Wer die Veranstaltungen besuchen wolle, müsse entweder geimpft, genesen oder getestet sein und eine medizinische Maske tragen.

„Es ist ein echter Befreiungsschlag für die Kultur: Wir können endlich wieder ohne Kapazitätsbeschränkungen zu Musikerlebnissen einladen“, sagte der Intendant des „Heidelberger Frühlings“ Thorsten Schmidt, der seit der Gründung an der Spitze des Festivals steht.

Auf dem Programm stehen unter anderem ein Benefizkonzert mit dem Freiburger Barockorchester und ein Kammermusikabend mit dem „Viano String Quartet“ und Jean-Sélim Abdelmoula.