Fußball

Osnabrück gewinnt Derby gegen Meppen - Braunschweig 2:3

Von dpa 18.09.2021, 16:09 • Aktualisiert: 19.09.2021, 22:29

Osnabrück - Der VfL Osnabrück hat das Niedersachsen-Derby gegen den SV Meppen gewonnen und bleibt in der Spitzengruppe der 3. Fußball-Liga. Der Zweitliga-Absteiger siegte am Samstag gegen die Emsländer mit 1:0 (1:0) und steht nach neun Partien mit 17 Punkten auf Rang drei. Meppen fiel dagegen mit elf Zählern auf Rang 14 zurück.

Nach Vorlage von Aaron Opoku erzielte Simon Bertram in der 44. Minute an der Bremer Brücke den vielumjubelten Siegtreffer. „Wir haben heute nicht unser bestes Spiel gemacht. Aber so ist Fußball. Im Derby schmeckt der Sieg noch ein wenig besser“, sagte Bertram bei „Magentasport“. „Geile Momentaufnahme.“

Auf der Gegenseite lenkte der bestens aufgelegte VfL-Torhüter Philipp Kühn einen Freistoß von Kapitän Luka Tankulic mit einer Glanzparade über die Latte (60. Minute) und rettete dem VfL die drei Punkte. „Leider macht Osnabrück aus einem Fehler ein Tor“, sagte Tankulic. „Wir waren nah dran, haben es aber nicht geschafft. Wir müssen uns endlich mal belohnen.“

Eintracht Braunschweig hat den Anschluss an die Aufstiegsplätze vorerst verloren. Beim MSV Duisburg unterlag die Mannschaft von Trainer Michael Schiele verdient mit 2:3 (0:2) und fiel mit zwölf Punkten auf Platz neun zurück. Martin Kobylanski (80.) und Philipp Strompf (90.+2) konnten nur noch verkürzen.