Kultur

Schuster erhält Deutschen Kulturpolitikpreis

Von dpa 27.09.2021, 08:55 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:09
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, spricht.
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, spricht. Fabian Strauch/dpa/Archivbild

Berlin - Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, wird mit dem Deutschen Kulturpolitikpreis ausgezeichnet. Der Deutsche Kulturrat, der als Spitzenverband die Interessen von rund 260 Kulturorganisationen vertritt, würdigt damit nach Angaben vom Montag das „außerordentliche kulturelle wie kultur- und bildungspolitische Engagement“ Schusters. Er soll die erstmals verliehene Auszeichnung am Donnerstag in Berlin bekommen. Für die Laudatio ist Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) angekündigt.

Der Kulturpolitikpreis geht auf den seit 1992 vom Kulturrat jährlich vergebenen „Kulturgroschen“ zurück. Er wurde für kulturpolitische Lebensleistungen oder eine Leistung mit langfristiger kulturpolitischer Tragweite vergeben.