castingshow-teilnehmer

"Waterman" Dickson Oppong ist tot: "Supertalent"-Teilnehmer mit 54 Jahren gestorben

Der als "Waterman" bekannte Teilnehmer der RTL-Castingshow "Das Supertalent" Dickson Oppong ist tot. Der Unterhaltungskünstler starb bei einen Unfall und wurde nur 54 Jahre alt.

27.10.2021, 21:14 • Aktualisiert: 28.10.2021, 09:27
Der als "Waterman" bekannte Teilnehmer der RTL-Castingshow "Das Supertalent" Dickson Oppong ist im Alter von 54 Jahren gestorben.
Der als "Waterman" bekannte Teilnehmer der RTL-Castingshow "Das Supertalent" Dickson Oppong ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Foto: picture alliance/dpa/Ulrich Perrey

Düren/DUR/awe - Trauer um Dickson Oppong: Der ehemalige "Supertalent"-Teilnehmer ist bei einem Fahrradunfall in seiner Heimatstadt Düren ums Leben gekommen. Das teilte RTL am Mittwochabend mit. Oppong soll bereits am 11. Oktober verstorben sein, wie es weiter heißt. Er wurde 54 Jahre alt.

Der gebürtige Ghanaer kam im Jahr 2000 nach Deutschland und ließ sich im nordrhein-westfälischen Düren nieder. Im Jahr 2010 wurde er einer breiteren Masse als Teilnehmer bei der Castingshow "Das Supertalent" bekannt. Als "menschlicher Springbrunnen" trank Oppong innerhalb von wenigen Minuten bis zu fünf Liter Wasser und katapultierte dieses dann in hohen Wasser-Fontänen aus seinem Mund.

Beim "Supertalent" schaffte er es mit dieser Darbietung im Jahr 2010 bis in die zweite Halbfinal-Show. Außerdem war er Teil der Show "Afrika! Afrika" des Multimediakünstlers André Heller (74). Oppong hinterlässt seine Frau und vier Kinder.