TV-Unterhaltung

Nach DSDS-Jury-Bekanntgabe: Bleibt Florian Silbereisen weiterhin "Traumschiff"-Kapitän?

RTL hat den berühmten Schlagersänger Florian Silbereisen als einen der drei neuen Juroren für die Castingshow auserkoren. Ist nun Schluss mit "Traumschiff" und Silbereisen geht von Bord?

Von Samantha Günther
Florian Silbereisen bestätigt: Er bleibt "Traumschiff"-Kapitän
Florian Silbereisen bestätigt: Er bleibt "Traumschiff"-Kapitän Foto: Screenshot: https://www.instagram.com/floriansilbereisen.official/

Köln - Erst wurde er überraschend neuer Kapitän auf dem ZDF-"Traumschiff", jetzt auch noch Nachfolger von Dieter Bohlen bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Der Schlagersänger und Schauspieler Florian Silbereisen ist ein wahres Multitalent - doch wird es mit diesen beiden herausfordernden Jobs nicht zu viel für den 39-Jährigen?

"Das ist tatsächlich jetzt eine große Herausforderung."

Florian Silbereisen

Nun gibt der Ex-Partner von Sängerin Helene Fischer seinen Fans Gewissheit. Gegenüber der "Bild"-Zeitung lässt der Bohlen-Nachfolger verlauten: "Das ist tatsächlich jetzt eine große Herausforderung, dass man diese Termine alle koordiniert. Im ZDF bin ich der Kapitän, bei RTL bin ich Juror und bei der ARD moderiere ich die großen Shows", so Florian Silbereisen.

Vertrag beim "Traumschiff" verlängert

Einen Vertrag beim "Traumschiff" habe er aber noch. Laut "Bild"-Bericht soll der neue Vertrag von Silbereisen bis 2024 gelten. Eigentlich wäre der Vertrag am Ende dieses Jahres ausgelaufen.

"Durch die vorzeitige Verlängerung möchte ich ganz deutlich machen: Ich bleibe dem 'Traumschiff' selbstverständlich treu! Ich bin dem ZDF-Team extrem dankbar, dass sie den Mut hatten, die traditionelle Serie ganz neu anzugehen", betont der gebürtige Passauer. Diese Frage ist nun geklärt und Kreuzfahrt-Fans können weiterhin Silbereisen als Kapitän Max Parger genießen.

Im Juli werde er wieder an Bord gehen. Zudem stehen noch weitere große Highlights an. "In den ersten Jahren als Kapitän ist schon so viel passiert – in den nächsten Jahren wird noch mehr passieren", so der Schauspieler. Denn neben den "Traumschiff"-Folgen zu Ostern, Weihnachten und Neujahr soll es laut Bericht möglicherweise sogar eine vierte Episode im Jahr geben.