skandal

Olli Pocher wurde während Pietros Konzert von Polizei abgeführt

Damit hat Oliver Pocher wohl nicht gerechnet. Während des Konzerts seines Kumpels Pietro Lombardi wurde der Entertainer von der Polizei abgeführt.

25.09.2021, 16:03 • Aktualisiert: 25.09.2021, 16:24
Comedian Oliver Poche wurde von Polizei abgeführt. Foto: Moritz Frankenberg/
Comedian Oliver Poche wurde von Polizei abgeführt. Foto: Moritz Frankenberg/ dpa

Hartenholm/DUR/awo - Das war wohl eine echte Überraschung für Entertainer Olli Pocher. Während eines Konzerts seines Freundes Pietro Lombardi wurde er des Platzes verwiesen. Warum? Das erzählt Pocher seinen Fans in einer Instagram-Story.

Gemeinsam mit Pietro Lombardi steht Pocher gerade auf der Bühne und feiert mit dem Sänger und dem Publikum. Pocher nutzt die ausgelassene Stimmung und will die Fans auch aus der Nähe zu begrüßen.

Er springt also auf den Festplatz und macht direkt klar, dass die Gäste wegen Corona auf ihren Plätzen bleiben sollen. Danach springt er über zwei Wellenbrecher in Richtung Publikum – und diese Aktion gefiel dem Veranstalter so gar nicht: "diese Szene führte dazu, dass der Veranstalter die Polizei gerufen hat und er dann von seinem Hausrecht gebraucht gemacht hat, um mich des Platzes zu verweisen." 

Danach sei die Aktion so eskaliert, dass die Polizei versucht hat Pocher abzuführen. Auch dies belegt der 43-Jährige mit einem Video. Auf diesem ist zu sehen, wie sich er sich offenbar gegen die Beamten wehrt. "Das ist einfach too much. Das ist total übertrieben," findet Pocher.