Musik

Sting eröffnet Reeperbahn-Festival: 300 Konzerte geplant

Von dpa 21.09.2021, 17:51 • Aktualisiert: 22.09.2021, 21:09
Der Sänger Sting auf der Bühne.
Der Sänger Sting auf der Bühne. Christophe Gateau/dpa

Hamburg - Mit einem kleinen musikalischen Knall wird heute das Hamburger Reeperbahnfestival in seine 16. Runde starten. Der britische Musiker Sting wird das viertägige Clubfestival am Abend (18.00 Uhr) mit seinem Auftritt im Stage Operettenhaus eröffnen. Auf der Bühne stehen zudem Joy Denalane und die Vorjahres-Anchor-Gewinner Ätna, die britische Songwriterin Griff sowie die K-Pop-Band Drippin. Als Redner werden Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sowie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erwartet. Die Gala im Operettenhaus wird live ins Internet übertragen.

Bis Samstagabend sind im Rahmen des Clubfestivals rund 300 Konzerte an 35 Spielorten geplant. Dabei soll vor allem ein Querschnitt der aktuellen europäischen Musikszene gezeigt werden. Die derzeitigen Branchenentwicklungen stehen zudem im Fokus der begleitenden Fachkonferenz. Genesene, getestet und geimpfte Menschen können das Festival und die Konferenz besuchen. Festivalchef Alexander Schulz geht von einer 40-prozentigen Auslastung im Vergleich zu 2019 aus. Viele Konzerte werden von Arte, NDR und dem Reeperbahnfestival live oder zeitversetzt ins Internet gestreamt.