tierische gefühle

Ernster Hintergrund: Warum eine 49-Jährige ihre Katze heiratet

Liebe ist ein Gefühl, dass nicht nur Menschen untereinander fühlen. Eine Frau aus London hatte so starke Empfindungen für ihre Katze, sodass sie diese schließlich heiratete. Die Hochzeit hatte aber einen ernsten Hintergrund.

02.05.2022, 11:21
Eine Frau aus London heiratete ihre Katze.
Eine Frau aus London heiratete ihre Katze. Foto: dpa/Symbol/Stefan Sauer

London/DUR/awe - Liebe empfinden Menschen nicht nur untereinander, sondern mitunter auch für das eigene Haustier. So geht es auch der Londonerin Deborah Hodge. Die 49-Jährige heiratete nämlich kürzlich ihre Katze, die den Namen India trägt.

Katzenbesitzerin aus London von Zwangsräumung bedroht

Wie die britische Zeitung Sun berichtet, hat dies aber einen ernsten Hintergrund. Hodge ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und von der Zwangsräumung ihrer Wohnung bedroht. Die 49-Jährige soll kürzlich ihren Job verloren haben und befürchtet nun, aus ihrer Wohnung aus Süd-London vertrieben zu werden.

Wie es weiter heißt, behauptet Hodge von ihrem Vermieter vor einigen Jahren dazu gedrängt worden zu sein, ihre zwei Huskys abzugeben. Um einen ähnlichen Vorfall zu vermeiden, heiratete die Londonerin kurzum ihre fünfjährige Katze.

"Ich hatte nichts zu verlieren und alles zu gewinnen, also habe ich meine Katze geheiratet. Ich habe Gelübde unter dem Universum rezitiert, dass kein Mensch mich und India jemals auseinanderreißen wird", wird Hodge von der Sun zitiert.