Mord

Mörder lässt Mutter einer Zweijährigen ihr eigenes Grab schaufeln

Eine besonders abscheuliche Tat hat sich an einem brasilianischen Strand zugetragen. Eine Frau musste ihr eigenes Grab schaufeln - danach wurde sie erschossen.

08.12.2021, 16:33 • Aktualisiert: 08.12.2021, 16:37
Die 21 Jahre alte Amanda Albach wurde erschossen. Symboldfoto:
Die 21 Jahre alte Amanda Albach wurde erschossen. Symboldfoto: dpa

Santa Catarina/DUR/ab - Eine Hinrichtung an einem paradiesischen Strand in Brasilien schockt die Welt. Die 21 Jahre alte Amanda Albach wurde am Strand der Stadt Florianopolis umgebracht - vorher wurde die junge Frau von ihrem Mörder gezwungen, ihr eigenes Grab zu schaufeln.

Doch was führte zu dieser grausamen Tat? Medienberichten zufolge erzählte Albach einigen Freunden, dass ein Bekannter mit Drogen dealt. Dieser Bekannte wollte sich für Albachs Aussage an ihr rächen und folgte der 21-Jährigen auf eine Party. Von dieser Party soll er Albach zum Strand gebracht, sie ihr eigenes Grab schaufeln lassen und sie dann erschossen haben. 

Nach Albachs Verschwinden verhörte die Polizei die Gäste der Party. Drei davon verstickten sich dabei in Widersprüche und so kamen die Beamten dem Mörder und seinen Helfern auf die Spur. Der Täter hat den Mord bereits gestanden. Amanda Albach hinterlässt eine zwei Jahre alte Tochter.