Mord-Anklage

Vater lässt Baby absichtlich fünf Stunden im Auto allein – Kind tot

In den USA ist ein Kleinkind gestorben, nachdem es über mehrere Stunden in einem heißen Auto alleine gelassen wurde. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Vater sein Kind offenbar absichtlich in dem heißen Pkw zurückgelassen.

Aktualisiert: 05.09.2022, 15:27
In den USA hat ein Vater sein 14 Monate altes Kind über Stunden in einem überhitzten Auto alleine gelassen. Der kleine Junge überlebte nicht. 
In den USA hat ein Vater sein 14 Monate altes Kind über Stunden in einem überhitzten Auto alleine gelassen. Der kleine Junge überlebte nicht.  Symbolfoto: imago images/Political-Moments

Cleveland/UR/slo – In den USA ist ein 14 Monate altes Kind allein in einem völlig überhitzten Auto gestorben. Wie die örtliche Polizeibehörde mitteilte, wird nun gegen den 19 Jahre alten Vater des Kindes ermittelt: Er soll seinen Sohn absichtlich für fünf Stunden alleine im Auto zurückgelassen haben – und das bei 30 Grad Außentemperatur.

Wie die Polizei mitteilte, ließ der Vater das Kind im Auto, damit es im Haus nicht stört. Gegen den Mann wird nun wegen Mordes, Gefährdung von Kindern und fahrlässiger Tötung ermittelt.

Der Vater habe zunächst behauptet, dass er nur kurz auf Toilette war, Videomaterial zeigte jedoch, dass er sein Kind über Stunden alleine ließ. In dem Auto sollen Temperaturen von mehr als 50 Grad geherrscht haben.