Weltraum-Phänomen

Schwarzes Loch in der Nähe der Erde entdeckt

Ein neues schwarzes Loch ist im Weltraum entdeckt worden - und es befindet sich nicht weit von der Erde entfernt. Nur 1.600 Lichtjahre trennen uns von dem neu entdeckten Weltraum-Phänomen.

07.11.2022, 11:10
Illustration eines Schwarzes Lochs.
Illustration eines Schwarzes Lochs. Foto: dpa/Nasa/Goddard

Halle (Saale)/DUR/acs - Es ist näher an der Erde als andere bekannte Phänomene dieser Art: Im Weltraum wurde ein neues Schwarzes Loch entdeckt. Es sei zehnmal massiver als die Sonne und mit 1.600 Lichtjahren Entfernung von der Erde drei Mal näher als das bislang identifizierte nächste Schwarze Loch, so Kareem El-Badry von dem Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics. Das berichtet unter anderem tagesschau.de.

Lesen Sie auch: „Planetenkiller“ in Erdnähe: Schlägt dieser Asteroid auf der Erde ein?

Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt

El-Badry erklärt, dass das neue Schwarze Loch von der europäischen Raumsonde „Gaia“ identifiziert worden ist. Sein Team von Astronomen habe die Spur mit dem International Gemini Observatory auf Hawaii weiter verfolgt und die Ergebnisse bestätigt. Das Schwarze Loch sei anhand der Bewegungen seines Begleitsterns entdeckt worden. Dieser umkreise das Loch in ungefähr der gleichen Entfernung wie die Erde die Sonne.

Lesen Sie auch: Ein Asteroid könnte jeden Menschen zum Milliardär machen

Unklar ist jedoch noch, wie sich das System in der Milchstraße formte. Auch die Forschenden haben dafür bislang keine Antwort. Es erhielt den Namen Gaia BH1 und befindet sich in der Sternenkonstellation Ophiuchius, dessen deutscher Name Schlangenträger ist.