Medien

Weitere Amtszeit für Lingnau der Landesmedienanstalt

Von dpa 23.09.2021, 17:00 • Aktualisiert: 25.09.2021, 08:31

Schwerin - Der Journalist Bert Lingnau bleibt Direktor der Landesmedienanstalt Mecklenburg-Vorpommerns. Auf seiner jüngsten Tagung habe der Medienausschuss des Landes den 49-Jährigen mit der gesetzlich erforderlichen Mehrheit für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt, teilte das Gremium am Donnerstag in Schwerin mit. Lingnau steht seit 2016 an der Spitze der Medienanstalt, war aber auch zuvor schon in anderer Funktion dort tätig.

Die Medienanstalt vergibt Lizenzen und Frequenzen an private und nichtkommerzielle Radio- und Fernsehanbieter. Sie übt die Programmaufsicht aus und kontrolliert damit die Einhaltung der an die Lizenzvergabe geknüpften Vorgaben wie etwa bestimmte Programmanteile für Information. Außerdem fördert die Medienanstalt Projekte zur Medienbildung und Medienkompetenz und ist Trägerin Offener Kanäle. In diesem Jahr unterstützt sie knapp 20 Projekte zur Medienbildung mit insgesamt 200.000 Euro.

Lingnau stammt aus Barth (Kreis Vorpommern-Rügen) und war nach einem Geschichte- und Germanistik-Studium in Greifswald mehrere Jahre als Rundfunk-Journalist für den NDR tätig. 2009 wechselte er zur Medienanstalt MV.