Wie alles anfing

Das Bier kostete drei Kreuzer und drei Pfennige, und Rauchen im Bierzelt war kein Thema: Beim ersten Oktoberfest vor 200 Jahren gab es keine geschlossenen Zelte, nur offene Buden aus Brettern. Die Ur-Wiesn im Oktober 1810 war eine königliche Hochzeitsfeier. Ganz München feierte mit, als sich Kronprinz Ludwig, der spätere König Ludwig I., und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen am 12. Oktober das Ja-Wort gaben. (dpa)