Warendorf (dpa) - Die Dressurreiterin Fabienne Lütkemeier verzichtet auf ihren Start beim Weltcup-Finale Ende März in Omaha.

Die Mannschafts-Weltmeisterin aus Paderborn hatte sich für den Höhepunkt der Hallensaison sicher qualifiziert, will aber aus Rücksicht auf ihr Pferd D'Agostino nicht in die USA reisen. Der 17 Jahre alte Wallach sei noch nie in seinem Leben geflogen, sehr auf seine Reiterin bezogen und habe Probleme mit fremden Boxen, teilte der Reitverband FN am Dienstag mit.

Auf dem Flug in den US-Bundesstaat Nebraska hätte Lütkemeier ihr Pferd nicht begleiten können, da die Zahl der Personen an Bord des Transport-Flugzeugs begrenzt sei. Bei der inoffiziellen Hallen-WM starten Isabell Werth aus Rheinberg und Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen.

Verbands-Mitteilung