Washington (dpa) - Der führende US-Gesundheitsexperte Anthony Fauci hat nach eigenen Worten der Nutzung eines Interview-Ausschnitts für einen Wahlkampf-Werbeclip von US-Präsident Donald Trump nicht zugestimmt. "Ich war total überrascht", zitierte die "New York Times" am Sonntag den renommierten Immunologen.

Die Äußerungen aus einem im März veröffentlichten Interview mit dem Sender Fox News für das 30 Sekunden lange Werbevideo seien aus dem Zusammenhang gerissen worden. Die Verwendung seines Namens und seiner Worte sei ohne seine Erlaubnis erfolgt, sagte Fauci.

Das Video, das nach Trumps Entlassung aus einem Militärkrankenhaus wegen seiner Covid-19-Erkrankung veröffentlicht worden war, stellt die Corona-Politik der US-Regierung in einem positiven Licht dar. Faucis Zitat erweckt darin den Anschein, als würde er Trumps Reaktion auf die Corona-Pandemie loben. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mehr tun könnte", sagt Fauci demnach. Diese Worte seien allerdings auf die Arbeit der gesamten Coronavirus-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses bezogen gewesen, erklärte Fauci nun am Sonntag. Er ist Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten und gehört als Berater der Arbeitsgruppe an.

"In meinen fast fünf Jahrzehnten im öffentlichen Dienst habe ich nie öffentlich einen politischen Kandidaten unterstützt", sagte Fauci dem Sender CNN.

Trumps Wahlkampfteam verteidigte die Nutzung des Zitats. "Dies sind Dr. Faucis eigene Worte", sagte Sprecher Tim Murtaugh der "Washington Post". Das Video stamme aus einem landesweit ausgestrahlten Fernsehinterview, in dem Fauci die Arbeit der Trump-Regierung gelobt habe. Der Präsident bewirbt sich am 3. November um seine Wiederwahl.

In den USA mit rund 330 Millionen Einwohnern gibt es mehr als 7,7 Millionen bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2. Bislang starben mehr als 214 000 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus.

© dpa-infocom, dpa:201012-99-910245/3

Werbeclip (via YouTube)