Berlin (dpa) - Die AfD ist im Sonntagstrend für die "Bild am Sonntag" auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr gefallen. Den Zahlen des Emnid-Instituts zufolge erreicht sie in der Wählergunst nur noch 12 Prozent, ihr schlechtester Wert seit März 2018.

Die Unionsparteien gewinnen danach einen Punkt hinzu und kommen auf 31 Prozent. Die SPD kann ebenfalls einen Prozentpunkt gutmachen und kommt auf 17 Prozent, liegt aber weiterhin einen Punkt hinter den Grünen (18 Prozent).

Die Linke bleibt der Umfrage zufolge stabil bei 9 Prozent, die FDP verliert leicht und kommt auf 8 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen fünf Prozent, ein Zähler weniger als in der vergangenen Woche.