Burg l  Der Unfall, an dem nach Angaben der Polizei keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt waren, ereignete sich schräg gegenüber des Aldi-Marktes. Der 74-jähriger Burger erlitt eine Platzwunde am Kopf, wie Polizeipressesprecher Falko Grabowski auf Volksstimme-Nachfrage mitteilte.

Bislang können die Beamten nur mutmaßen, was genau der Auslöser für den Sturz war. Ein Schwächeanfall etwa sei nach Angaben von Grabowski nicht auszuschließen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Der betroffene Abschnitt an der Zerbster Chaussee wurde von der Polizei für mehrere Stunden gesperrt.