Gardelegen l Eine filmreife Verfolgungsjagd haben sich am gestrigen Donnerstag in den frühen Morgenstunden drei Personen mit der Polizei geliefert. Ausgangspunkt war kurz vor 4 Uhr eine sogenannte verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle eines Pkw Honda in der Isenschnibber Straße, teilte die Polizei mit. Daraufhin bog das Fahrzeug in die Salzwedeler Torstraße ab. Das Tempo wurde stark beschleunigt. Der Streifenwagen folgte dem Honda unter Einsatz von Sondersignalen und Martinshorn. Die Fahrt ging über die Sandstraße, Ernst-Thälmann-Straße, Bahnhofstraße, Hopfenstraße, Letzlinger Landstraße bis auf die Kreisstraße in Richtung Letzlingen.

Betäubungsmittel und Ausweis im Pkw

Der Honda bog dann in Richtung Polvitz ab. Dort endete die Flucht am Ortseingang rechtsseitig auf einem Feldweg vor einer Schranke. Drei Personen stiegen aus dem Fahrzeug und flüchteten zu Fuß. Ein Jugendlicher (17) konnte von den Beamten gestellt werden. Von einem zweiten Jugendlichen, ebenfalls 17 Jahre alt, wurde im Pkw ein Rucksack mit Personalausweis und Handy gefunden. Außerdem stellten die Beamten im Fahrzeug Betäubungsmittel und Bargeld sicher. Der Pkw Honda wurde ebenfalls sichergestellt. Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden laut Polizeibericht aufgenommen, ebenso wegen eines möglichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.