Hamburg (dpa) - Die Hamburger Cyclassics finden in diesem Jahr wegen der verlängerten Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nicht wie geplant am 16. August statt.

Man arbeite jedoch mit Hochdruck daran, "einen neuen Renntermin bestätigen zu können", teilten die Veranstalter des deutschen Rad-Klassikers mit. "Die unvorhersehbaren und weltweit herausfordernden Zeiten" würden alle auf eine große Probe stellen, weshalb die Veranstalter verstehen könnten, dass die Entscheidung "eine Enttäuschung darstellt", hieß es. Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Beteiligten hätten jedoch höchste Priorität.

Im vergangenen Jahr hatte der italienische Sprintstar Elia Viviani das Rennen für sich entschieden - zum dritten Mal in Folge.

Homepage Cyclassics