Bogotá/Paris (dpa) - Der kolumbianische Radprofi Nairo Quintana ist nach Medienberichten an beiden Knien operiert worden. Übereinstimmenden Berichten aus Kolumbien zufolge fand die Operation in Lyon am Mittwoch statt.

"Wir haben etwas Physiotherapie gemacht, aber wir müssen definitiv eine kleinen chirurgischen Eingriff an beiden Knien vornehmen. Das ist besser, um eine viel schnellere und sicherere Genesung zu erreichen", sagte Quintana in einem Video in sozialen Netzwerken. Er hatte zuletzt vorzeitig seine Saison beendet.

Der frühere Giro- und Vuelta-Sieger hatte in der vergangenen Woche gesagt, dass er sich nach dem Bruch der linken Kniescheibe wahrscheinlich operieren lassen müsse. Bei der Tour de France belegte Quintana in diesem Jahr nur Rang 17. Nach Ende der Rundfahrt wurden Details zu einer Doping-Razzia bei seinem Team bekannt. Quintana wies damals in einem Statement alle Vorwürfe zurück. "Ich habe nie gedopt, und es wurden keine verbotenen Substanzen gefunden", fügte er vergangene Woche an.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-30016/2

Bericht El Tiempo

Video Nairo Quintana

Bericht El País

Bericht El Espectador