Brüssel (dpa) - Nach dem Auftaktsieg des Niederländers Mike Teunissen sind am zweiten Tag der 106. Tour de France schon die Topfavoriten auf den Gesamtsieg gefragt. 

Beim 27,6 Kilometer langen Teamzeitfahren in Brüssel geht es am Sonntag (14.30 Uhr/One und Eurosport) für den walisischen Titelverteidiger Geraint Thomas und die weiteren Aspiranten schon um wichtige Sekunden. Gestartet wird das eher flache Teilstück am Königspalast, das Ziel befindet sich bei einem echten Touristenmagnet, dem Brüsseler Atomium. 

Thomas-Team Ineos gilt als Favorit und will gleich zum Auftakt der Rundfahrt ein deutliches Zeichen der Stärke setzen. Auch das Team Jumbo-Visma mit Zeitfahrspezialist Tony Martin und Gelbträger Teunissen zählt zu den Mitfavoriten. Das Bora-hansgrohe-Team um den deutschen Radprofi Emanuel Buchmann will nicht übermäßig Zeit einbüßen.

Homepage Tour de France

Tour de France auf Twitter

Teamvorstellung am Grand Place

Informationen zur 1. Etappe auf Tour-Homepage