Agrigent (dpa) - Der Italiener Diego Ulissi hat die zweite Etappe des 103. Giro d'Italia auf Sizilien gewonnen und damit für ein perfektes Wochenende der Gastgeber gesorgt.

Nach 149 weitgehend flachen Kilometern setzte sich der 31-Jährige beim Bergsprint in Agrigent vor dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan und Mikkel Honore durch.  Am Samstag hatte Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna mit einer Fabelzeit das 15 Kilometer lange Einzelzeitfahren mit Ziel in Palermo für sich entschieden. Das Rosa Trikot des Gesamtführenden behielt Ganna nach dem ersten Wochenende, der ehemalige Tour-Sieger Geraint Thomas ist Gesamtdritter.

Rick Zabel hatte am Samstag vollkommen überraschend das Bergtrikot erobert. "Es passt mir nicht wirklich, aber ich werde mein Bestes geben", sagte der 26-Jährige, nachdem er die ersten Zeitfahr-Meter am Samstag als Schnellster des gesamten Feldes absolviert hatte. Auf dem schwierigen Schlussprofil wurde der Sohn von Erik Zabel am Sonntag allerdings abgehängt.

Schon nach dem ersten Wochenende haben sich die ersten Favoriten verabschiedet. Der Kolumbianer Miguel Angel Lopez musste nach einem Sturz im Einzelzeitfahren aufgeben, sein Teamkollege Alexander Wlassow stieg wegen Magenbeschwerden aus. Damit hat der im Kampf gegen die Uhr abgehängte Mitfavorit Jakob Fuglsang bereits zwei wichtige Helfer verloren.

© dpa-infocom, dpa:201004-99-821457/2

Homepage des Giro d'Italia

Mannschaften beim Giro

Strecke des Giro

Daten und Fakten zu Tony Martin

Live-Resultat auf Giro-Homepage

Giro-Tweet zu Zabel