Apeldoorn (dpa) - Der dritte Tag der Bahn-Weltmeisterschaften der Radsportler in Apeldoorn ist von einem schweren Unfall überschattet worden.

Der US-Kampfrichter Andrew McCord betrat während des Scratch-Rennens im Rahmen des Frauen-Omniums die Piste und wurde von der Hongkong-Chinesin Xiaojuan Diao erfasst, die auf ihrem Rennrad mit etwa 50 km/h unterwegs war. McCord blieb minutenlang regungslos auf der Bahn liegen und wurde dann zusammen mit der Fahrerin ins Krankenhaus gebracht. Der Kampfrichter, der das Rennen gestartet hatte, wollte offenbar nach einem Sturz zuvor Trümmer von der Bahn räumen. Das Rennen wurde abgebrochen, die Titelkämpfe wurden mehr als eine Stunde unterbrochen.

Homepage der Bahn-WM

Resultate UCI