Berlin (dpa) - Die Straßenrad-Weltmeisterschaften im Jahr 2024 finden in Zürich statt. Dies beschloss der Vorstand von Swiss Cycling in seiner Sitzung, wie der Weltverband (UCI) mitteilte. 

Dass die WM in fünfeinhalb Jahren in der Schweiz stattfinden würde, war bereits bei den vergangenen Titelkämpfen in Innsbruck klar geworden. Zürich erhielt landesintern nun den Vorzug vor Bern. Letztmals in der Schweiz fanden die Titelkämpfe 2009 in Mendrisio statt.

Vor Zürich 2024 sind aber erst noch Yorkshire (2019), Aigle/Martigny (2020), Leuven (2021), Wollongong (2022) und Glasgow (2023) an der Reihe. Bei den Titelkämpfen in Zürich werden Straßenrad-WM und Para-Rad-WM erstmals parallel bei einem Event ausgetragen.

UCI-Homepage

UCI-Tweet zur Vergabe