Magdeburg l Eine Heirat hat weitreichende Konsequenzen. Doch hält der Bund fürs Leben nicht, gibt es viele Fragen. Was muss man tun und mit welchen Folgen ist zu rechnen? Wie erfolgt die Aufteilung des Vermögens und was passiert mit der gemeinsamen Immobilie? Kann man sich zum Zugewinnausgleich und den Rentenpunkten einigen? Wer muss wem wie viel abgeben?  Wie kann man eine kostengünstige Scheidung erreichen?

Gesetzliche Regelungen der Ehefolgen werden der eigenen Situation oft nicht gerecht. Mit Eheverträgen und Scheidungsvereinbarungen kann man eigene Vereinbarungen treffen, aber wie?

Zunehmend leben Paare unverheiratet zusammen. Doch anders als bei Verheirateten ist bei Ihnen gesetzlich nichts geregelt. Im täglichen Leben ergeben sich für diese zahlreiche Fragen. Wer kann Mieter einer Wohnung sein? Wem gehört die Einrichtung der gemeinsamen Wohnung? Kann der gemeinsame Mietvertrag von einem Partner allein gekündigt werden? Wie wird eine gemeinsame Immobilie bei der Trennung auseinandergesetzt? Wie sind die gemeinsamen Kinder von Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft rechtlich gestellt? Erben die gemeinsamen Kinder von beiden Partnern der nichtehelichen Lebensgemeinschaft? Wie wird das Vermögen aufgeteilt und was passiert mit einem gemeinsamen Kredit? Auch die gesetzliche Erbfolge berücksichtigt den Lebenspartner nicht.

Ihren Fragen zum Thema Trennung und Scheidung stehen Notare der Notarkammer Sachsen-Anhalt Rede und Antwort beim Telefonforum (0391-532670) heute von 10 bis 12 Uhr.

Folgende Experten nehmen teil: Notar Uwe Glöckner (Magdeburg), Holger Sternberg (Oschersleben) und Notar Henning Hielscher (Wernigerode).