Hamburg (dpa/tmn) - Die "Mein Schiff 2" bleibt vorerst in der Flotte von Tui Cruises. Eigentlich sollte sie im kommenden Jahr an die britische Schwesterreederei Marella Cruises verkauft werden. Nun fährt sie aber bis April 2022 bei Tui Cruises, teilte die Reederei mit.

Sie wird jedoch einen neuen Namen bekommen, der zusammen mit den Routen im April bekanntgegeben werden soll. Der neue Name ist nötig, denn im 2019 geht die neue "Mein Schiff 2" an den Start. Die derzeitige "Mein Schiff 2" fährt seit 2011 für Tui Cruises. Zuvor war sie als "Celebrity Mercury" für Celebrity Cruises unterwegs.

Als Gründe für den längeren Verbleib des Kreuzfahrtschiffs nennt die Reederei unter anderem die große Nachfrage im deutschsprachigen Raum. Erst für 2023 konnte Tui Cruises zuletzt einen Neubau bestellen. Daneben dürfte eine Rolle spielen, dass der eine Mutterkonzern, Royal Caribbean, ein Joint Venture in China aufgibt und dadurch ein anderes Schiff, die derzeitige "Sky Sea Golden Era", für Marella Cruises frei wird.