Berlin (dpa/tmn) - Wer mit Kindern verreist, macht in den meisten Fällen klassischen Strandurlaub. 68 Prozent der deutschen Eltern bevorzugen Ferien am Meer, ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage.

Dahinter folgen Urlaub bei Familienangehörigen oder Bekannten (27 Prozent), Wanderurlaub (26 Prozent) und Städtereisen (22 Prozent). Deutschland und Europa sind als Reiseziele beliebt.

Im eigenen Land machen 69 Prozent Urlaub mit Kindern, im europäischen Ausland 67 Prozent. Reisen mit den Jüngsten außerhalb Europas werden dagegen eher seltener unternommen (13 Prozent).

Im Auftrag von Holiday Inn Hotels & Resorts befragt Forsa vom 1. bis 8. Oktober 2015 insgesamt 1004 Eltern von Kindern unter 16 Jahren in Deutschland.