Berlin/Hamburg (cn) l Das Jahr 2018 war ein unglaublich wichtiges für Sasha. Er ist mit 46 Jahren erstmals Vater geworden. Und er hat zum ersten Mal ein Album veröffentlicht, dessen 14 Songs komplett in deutscher Sprache gesungen sind. „Schlüsselkind“ heißt es und ist musikalisch gesehen ein Streifzug durch die zurückliegenden zweieinhalb Jahrzehnte der Popgeschichte, in der Sasha immerhin 18 Charterfolge erzielen konnte. Textlich verarbeitet der Junge aus Soest darin seine Jugend. Der gestandene Mann, der er heute ist, widmet sich hingegen den Themen des Alltags. Zweifelsohne: Sasha, der auch zeitweise als Rockabilly-Sänger Dick Brave firmierte, sich dann aber über mehrere Jahre ziemlich rarmachte, hat sich mit „Schlüsselkind“ ein weiteres Mal neu erfunden.

Bereits im zurückliegenden Jahr hat er einige Konzerte mit dem neuen Songmaterial gegeben. 2019 wird die Tour fortgesetzt. Heute Mittag um 12 Uhr startet bei Eventim der Presale (Karten ab 35,50 Euro) für die neuen Termine. Einer davon bringt Sasha am Dienstag, 10. Dezember, in den Admiralspalast Berlin. Am Folgetag, Mittwoch, 11. Dezember, tritt er samt Band in der Barcleycard Arena Hamburg auf und wird einmal mehr beweisen, dass er nicht nur ein guter Sänger, sondern auch Entertainer ist.

weitere Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt