Schönebeck l Bei der Explosion eines zweigeschossigen Einfamilienhauses in Schönebeck (Salzlandkreis) ist am Sonntag kurz nach 17 Uhr ein 52 jahre alter Bewohner schwer verletzt worden. Der Mann befindet sich derzeit in medizinischer Versorgung, sagte am Abend ein Sprecher des Revieres Salzlandkreis.

Wegen der Detonation, die schwere Schäden angerichtet hat, sind nach Angaben des Sprechers auch die Nachbarhäuser evakuiert worden. Als Ursache wird eine Gasleitung vermutet. Die Polizei sperrt gegenwärtig das Gebiet weiträumig ab. Nähere Informationen soll es am Abend geben.

Explosion eines Wohnhauses in Schönebeck

Schönebeck (bd) l Zu der Explosion eines zweigeschossigen Einfamilienhauses kam es am Sonntag um kurz nach 17 Uhr in Schönebeck. Ein 52-jähriger Bewohner wurde dabei schwer verletzt. Als Grund für die Explosion wird eine Gasleitung vermutet.

  • Nach der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebeck sind Polizei und Feuerwehr sieben Stunden lang im Einsatz. Foto: Tom Wunderlich

    Nach der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebeck sind Polizei und Feuerwehr sieben Stund...

  • Ein 52-jähriger Mann erlitt bei der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebeck schwere Verbrennungen und wurde in eine Spezialklinik nach Halle gebracht. Foto: Tom Wunderlich

    Ein 52-jähriger Mann erlitt bei der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebeck schwere...

  • Die Feuerwehr löschte den Brand, der nach der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebeck entstand. Foto: Tom Wunderlich

    Die Feuerwehr löschte den Brand, der nach der Gasexplosion eines Wohnhauses in Schönebe...

  • Nach der Gasexplosion in Schönebeck war der Gasabsperrhahn im Haus nicht mehr erreichbar. Foto: Tom Wunderlich

    Nach der Gasexplosion in Schönebeck war der Gasabsperrhahn im Haus nicht mehr erreichbar. Fo...

  • Der 52-jährige Eigentümer des explodierten Wohnhauses in Schönebeck kam mit schwersten Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Halle. Foto: Tom Wunderlich

    Der 52-jährige Eigentümer des explodierten Wohnhauses in Schönebeck kam mit schwer...

  • Ein Wohnhaus in Schönebeck musste nach einer schweren Gasexplosion abgerissen werden. Foto: Tom Wunderlich

    Ein Wohnhaus in Schönebeck musste nach einer schweren Gasexplosion abgerissen werden. Foto: ...

  • Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren nach der Gasexplosion in Schönebeck bis 2 Uhr am Montagmorgen im Einsatz. Foto: Tom Wunderlich

    Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren nach der Gasexplosion in Schönebeck bis 2 Uhr am M...

  • 77 Mieter mussten ihre Häuser um die Unfallstelle in Schönebeck verlassen. Foto: Tom Wunderlich

    77 Mieter mussten ihre Häuser um die Unfallstelle in Schönebeck verlassen. Foto: Tom Wu...

  •  Ein Feuerwehrmann betrachtet schockiert das Ausmaß der Zerstörung nach der Explosion eines Wohnhauses in Schönebeck. Foto: Tom Wunderlich

    Ein Feuerwehrmann betrachtet schockiert das Ausmaß der Zerstörung nach der Explosion e...

  • Glassplitter bohrten sich nach der Gasexplosion in Schönebeck sogar in Hauswände. Foto: Tom Wunderlich

    Glassplitter bohrten sich nach der Gasexplosion in Schönebeck sogar in Hauswände. Foto:...

  • Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz. Foto: Tom Wunderlich

    Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz....

  • Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz. Foto: Tom Wunderlich

    Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz....

  • Noch in der Nacht zum Montag riss eine Spzialfirma, die dafür ihre Technik aus Gardelegen nach Schönebeck verlegte, das durch eine Gasexplosion zerstörte Haus ab. Foto: Tom Wunderlich

    Noch in der Nacht zum Montag riss eine Spzialfirma, die dafür ihre Technik aus Gardelegen na...

  • Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz. Foto: Tom Wunderlich

    Retter von THW und Feuerwehr waren der Gasexplosion in Schönebeck sieben Stunden im Einsatz....

  • Sieben Stunden waren die Einsatzkräfte nach einer Explosion eines Einfamilienhauses in Schönebeck vo Ort. Foto: Tom Wunderlich

    Sieben Stunden waren die Einsatzkräfte nach einer Explosion eines Einfamilienhauses in Sch&#...