350 000 Sachsen-Anhalter nutzen Wahl-O-Mat zur Landtagswahl

Von dpa

Magdeburg - Den Wahl-O-Mat der Landeszentrale für politische Bildung zur Landtagswahl am 6. Juni haben bislang rund 350 000 Sachsen-Anhalter genutzt. „Der Wahl-O-Mat ist auch deshalb wieder ein Renner, weil die Wählerinnen und Wähler hier auf einfache und spielerische Art und Weise herausfinden können, wo es die größten Übereinstimmungen zu den eigenen politischen Ansichten gibt“, betonte Direktor Maik Reichel am Mittwoch in einer Mitteilung der Landeszentrale. 2016 war das Online-Angebot damaligen Angaben zufolge bis zur Landtagswahl mehr als 488 000 Mal durchgespielt worden.

Zugleich wies die Landeszentrale auf ein Angebot des Portals Abgeordnetenwatch.de hin, für das Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) die Schirmherrschaft übernommen hat. Der Kandidierenden-Check bietet den Angaben zufolge Wählern die Möglichkeit, sich ein Bild von den Kandidierenden zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt zu machen. Mit 20 Fragen könnten jene Direktkandidaten des eigenen Wahlkreises ermittelt werden, die am ehesten mit den eigenen Positionen übereinstimmten, hieß es.