Magdeburg (dpa) l In Sachsen-Anhalt haben sich die meisten Abiturientinnen und Abiturienten dafür entschieden, ihre Prüfungen im Mai und nicht erst im Juni zu schreiben. Rund 89 Prozent der knapp 6400 Jugendlichen nutzen den ersten der zwei angebotenen Zeiträume, wie das Bildungsministerium in Magdeburg mitteilte.

Die restlichen elf Prozent machen von der einmaligen Möglichkeit Gebrauch, wegen der Corona-Pandemie erst im Juni in die Abschlussprüfungen zu starten. Die erste Runde beginnt am Montag (4. Mai) mit dem Fach Russisch und endet am 15. Mai, wie das Ministerium weiter mitteilte. Die zweite Phase startet am 2. Juni und damit direkt nach den Pfingstferien.