Notfälle

Amokalarm in Bernburg stellt sich als ungefährlich heraus

Von dpa 29.09.2021, 20:34 • Aktualisiert: 30.09.2021, 22:03
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Bernburg - Ein Amokalarm in Bernburg hat sich am Mittwoch als ungefährlich herausgestellt. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Frau am Vormittag zwei Jugendliche beobachtet, die sich auf der Straße maskierten und anscheinend Schusswaffen bei sich trugen. Zu dem Zeitpunkt sei eine „Amoklage“ nicht auszuschließen gewesen. Die Polizei rückte mit zahlreichen Kräften an. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen wurden wenig später gestellt. Dabei ergab sich, dass die Waffen Softair-Pistolen waren und sie Halloween-Masken trugen. Beide gaben zu, die Gegenstände kurz zuvor in einem Geschäft gestohlen zu haben. Es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden, betonte die Polizei.