Barleben (hi) l Bei einem Verkehrsunfall wurden vier Menschen in einem Transporter am Montagabend nahe Barleben schwer verletzt. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr ein 19-jähriger Autofahrer aus Duisburg mit seinem Transporter ohne zu bremsen auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf.

Die vier Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen, ein Notarztwagen und ein Einsatzzug der Berufsfeuerwehr Magdeburg kamen, um die Verletzten zu bergen und zu versorgen.

Aufgrund von Bergungs- und Räumarbeiten musste die BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der LKW mit Anhänger konnte die Fahrt eigenständig fortsetzen.